Markus Frischknecht Logo

3 Wege zu unzerstörbarem Glück und Wohlbefinden

Glück ist eine mentale Einstelllung. Lachen ist gesund.

Wenn du eine Investition tätigen willst, die dir nachhaltig und vielfältige Dividenden einbringen, dann investieren in deine Happiness.

Du möchtest happy sein, dich gut und glücklich fühlen? Dann sei happy! Ich zeige dir, weshalb bereits dein Wunsch, glücklich zu sein, ausreicht, um Happiness zu erlangen.

Don’t worry, be happy!

Ich hoffe, diese Aufforderung bleibt dir im Kontext des Zeitgeschehens – vor allem deiner eigenen Aktualität – nicht im Hals stecken. 

Erinnerst du dich? „Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.“ Dieses Volkslied haben wir einst in der Schule gelernt, sogar als Kanon vorgetragen. 

Das war früher, und früher war es ja noch anders. Da entlockte uns die Aufforderung zur Happiness noch kein zynisches Lächeln auf’s Gesicht.

Wenn du heute der Meinung bist, dass in deinem Fall die Gründe für Happiness grad nicht (mehr) gegeben sind, dann lade ich dich zu einem Perspektivenwechsel ein. 

Lebe im Jetzt

Ich habe festgestellt, dass eine der häufigsten Ursachen für das Unglücklichsein meiner Patienten darin besteht, dass sie versuchen, ihr Leben nach einem aufgeschobenen Zahlungsplan zu leben. Sie leben oder genießen das Leben nicht jetzt, sondern warten auf ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Begebenheit.“ (Siehe Quellenangabe am Ende)

Die meisten Menschen verschieben also ihr Glücklichsein auf später: wenn die Ausbildung abgeschlossen, die Beförderung erhalten, der Gewinn optimiert, die Krise überstanden, die Kinder zum Haus raus oder die Pension erreicht ist. 

Falsch! Denn:  

Unweigerlich werden sie enttäuscht. Glück ist eine geistige Gewohnheit, eine geistige Einstellung, und wenn sie nicht in der Gegenwart erlernt und praktiziert wird, wird sie nie erfahren. Es kann nicht von der Lösung eines äußeren Problems abhängig gemacht werden. Wenn ein Problem gelöst ist, scheint ein anderes an seine Stelle zu treten. Das Leben ist eine Reihe von Problemen. Wenn Sie überhaupt glücklich sein wollen, müssen Sie glücklich sein – Punkt! Nicht glücklich „aufgrund von“. 

Zitat Abraham Lincoln: Die Menschen sind immer so glücklich, wie sie sich entschieden haben zu sein.
Glücklich sein können wir von Kindern lernen. Ihr Verstand steht ihnen noch nicht im Weg.

Es liegt also an dir, dich glücklich zu fühlen. Ich lade dich ein, dein Leben unabhängig von den Umständen zu gestalten. Du kannst deine Gedanken und damit deine Gefühle steuern und bist so Meister deines eigenen Glücks.

Wer auf die Umstände schaut und sich von diesen bestimmen lässt, lebt in einer Haltung des Opfers oder Sklaven. 

Happiness macht sich vielfältig bezahlt

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass deine mentale Haltung weitreichenden Einfluss hat:

 

  • Deine Organe arbeiten besser. Sich glücklich zu fühlen ist für deinen Körper also so etwas wie das Schmieröl für die Maschine. Das ist keine neue Erkenntnis, wusste doch schon der weise König Salomo: „Ein frohes Herz ist die beste Medizin, aber ein niedergeschlagener Geist lässt die Glieder verdorren.“  Es ist erwiesen, dass optimistische Menschen länger leben.

  • Deine Sinne und deine mentalen Fähigkeiten funktionieren besser, wenn du dich mit angenehmen Gedanken beschäftigst. Wir sprechen also von Lebensqualität, die direkt von deinem Gemütszustand abhängt. 

  • Geschäftsleute mit mehrheitlich optimistischer und fröhlicher Stimmung sind erfolgreicher als ihre pessimistischen Kollegen. 

Unglücklichsein ist die einzige Ursache aller psychosomatischen Krankheiten und Fröhlichkeit ist das einzige Heilmittel.

Dr. Schindler

Happiness - ja gerne, aber wie?

Fröhlichkeit ist also wichtig für jeden Organismus, ob ihren Körper oder eine wirtschaftliche, gesellschaftliche Körperschaft. Und es darf nicht von Umständen abhängig gemacht werden.

Wie aber kannst du das Gefühl des Glücklichseins kultivieren?

Die Glücklichkeit wird nicht durch Dinge erzeugt, sondern durch Ideen, Gedanken und Einstellungen, die durch die eigenen Aktivitäten des Individuums entwickelt und aufgebaut werden können, unabhängig von der Umgebung.

Dr. psych. Matthew N. Chappell

3 Wege, ihr Glücksgefühl zu fördern

  1. Schenke dir eine Aufmerksamkeit, wann immer du dir im Spiegel begegnest. Ein Lächeln, ein freundliches, anerkennendes Wort, ein Schulterklopfen. (Dasselbe kannst du natürlich auch deinem Umfeld schenken ). 

  2. Achte auf deine geistige Ernährung. Tausche das Konsumieren von „bad news“ und „trash talk“ mit dem Lesen und Studieren von aufbauender Literatur aus. 

  3. Suche das Gute in allem und nimm eine Haltung der Dankbarkeit dafür ein. Das Gesetz der Polarität besagt, dass in allem sowohl ein negativer wie auch ein positiver Pol vorhanden ist. Ist deine Situation schwierig und scheinbar nichts Positives vorhanden, dann gibst du mit deiner Entscheidung, auch darin das Gute sehen und empfangen zu wollen der Situation die Möglichkeit, sich positiv zu entwickeln.

Don’t worry – be happy! Wo schreibst du dir diesen Satz hin, um daran erinnert zu werden?


Dieser Beitrag basiert auf dem Kapitel „Sie können die Gewohnheit des Glücklichseins erwerben“ aus Psychokybernetik von Maxwell Maltz

Beitragsbild: Ben White, unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

News von Frischknecht Empowerment

Bleibe dran: 2x im Monat versende ich gratis Tipps & Tools im Newsletter

Markus Frischknecht Logo

Links

Frischknecht Empowerment Copyright © 2022. All rights reserved.

Dankbarkeits-Journal -
Der Game Changer für Männer, die mehr vom Leben wollen!

Dankbarkeits-Journal

Bist du bereit,
dein „Game“ auf den nächsten Level zu bringen?